Sam Greene

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kongressabgeordneter, Washington, DC
      gestorben 1865 (erschossen von Virgilia)

      051507a.jpg

      Sam Greene ist Abgeordneter im US-Kongress und hat Sympathien für die Abolitionisten-Bewegung. Er macht Virgilia nach ihrer ersten öffentlichen Rede 1848 Komplimente, die diese aber mit Hinweis auf seinen Status als Ehemann nicht erwidert. Erst nach dem Überfall auf Harper's Ferry findet Greene wieder Kontakt zu Virgilia, befreit sie aus der Nervenheilanstalt und legt ihr erneut seine Zuneigung dar. In der Folge nützt Virgilia mehrfach die Hilfe des einflussreichen Mannes - zur Aufnahme in die Schwesternschaft von Mrs. Dix, zur Beschaffung zusätzlicher Medikamentenzuteilungen -, geht aber auf seine zunehmend unverholene Aufforderung zu einer Gegenleistung nicht ein. Nachdem Virgilia 1864 für den Tod eines konföderierten Verwundeten im US-Larzarett beschuldigt wird, flüchtet sie zu Greene, der sie versteckt und für die Niederschlagung der Anklage sorgen will. Hierfür muss sie sich ihm schließlich körperlich hingeben. Greene nutzt die Situation schamlos aus und verheimlicht Virgilia bis nach Kriegsende, dass ihre Unschuld inzwischen bewiesen ist. Als er die Affaire für beendet erklärt, erschießt ihn die aufgebrachte Virgilia mit einer Taschenpistole.
      "Then there is nothing left for me but to go and see General Grant, and I would rather die a thousand deaths.
      Gen Robert E. Lee, Appomattox Court House, 9. April 1865, 8.30 Uhr
    • Schau nach Berlin, oder München, oder Wiesbaden, oder Düsseldorf. Ist es da anders? Politik ist ein reines Machtspiel geworden, nicht zum Wohle der Menschen die sie gewählt haben und bezahlen, sondern zum eigenen Wohl. Damals wie heute.
      "Then there is nothing left for me but to go and see General Grant, and I would rather die a thousand deaths.
      Gen Robert E. Lee, Appomattox Court House, 9. April 1865, 8.30 Uhr
    • Gestern habe ich eine kurze Werbung gesehen, über "Märchen in Deutschland", die unsere Politiker uns so im Laufe des Lebens erzählen. Sehr interessant, wie oft und wieviel gelogen wird und die Menschen für dumm verkauft werden!
      Glücklich sind nicht die Menschen, die keine Sorgen haben, sondern die, die positiv mit Dingen leben, die alles andere als perfekt sind.