Folge 11 - Das Chaos regiert

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Silvi schrieb:

      Madeline: Wenn das Geldmir gehört, Onkel Miles, dann kann ich es doch so ausgeben, wie ich es möchte.Onkel Miles, Justin hat in seinem ganzen Leben nicht eine einzige gute Tatvollbracht. Nennen wir's einfach ausgleichende Gerechtigkeit. Und wenn das Geldaufgebraucht ist, verkauf' ich das Haus.
      Also hab ich das nun auch mißverstanden? Ich dachte mit dem Haus meint die das ihres Vaters aber kann natürlich auch sein das sie das Plantagenhaus meint
      "You have lost the left arm but I have lost my right"

      General Lee Chancellorsville
    • Okay, okay.

      In Folge 9 wird das Haus ihres Vaters nur erwähnt. Sie will es nicht benutzen, sondern für ihr eigenes Auskommen verwerten. Ob verkaufen oder vermieten, wird nicht ganz klar. Justin's Geld und Besitz fasst sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht an.
      Madeline: Ich wohne in einer kleinen Pension in der Nähe von St. Michael.
      Colbert: Was? Aber das Haus Ihrer Familie in der Battery ist doch seit dem Tod Ihres Vaters verwaist. Sie könnten dort wohnen.
      Madeline: Nein. Aus bestimmten Gründen möchte ich nicht, dass irgendwer erfährt, wo ich bin.
      Colbert: Verstehe.
      Madeline: Ich möchte mit Ihnen über Papa's Nachlass reden. Ich weiß, er war kein wohl­habender Mann, als er gestorben ist.
      Colbert: Ja, leider ein paar Fehlinvestitionen. Aber da ist immer-noch das Geld Ihres verstorbenen Mannes.
      Madeline: Ich will nichts von dem, was Justin gehörte.
      Colbert: Nun, der Nachlass Ihres Vaters dürfte für ein - wenn auch bescheidenes - Auskommen reichen, und ich werde das Nötige veranlassen.

      In Folge 11 geht ihr aber trotzdem das Geld aus. Da spricht sie nur noch über die Verwertung von Justin's Nachlass (Zitate habt Ihr schon gebracht). Und mit "das Haus" meint sie (für mich) in diesem Zusammenhang wohl "Resolute".
      "Then there is nothing left for me but to go and see General Grant, and I would rather die a thousand deaths.
      Gen Robert E. Lee, Appomattox Court House, 9. April 1865, 8.30 Uhr
    • Scheint so. Zumindest bis Kriegsende. Rafe hat ja bezahlt. Danach wurde konföderiertes Geld aber wertlos. Das erklärt auch Madeline's Armut in der 3, Staffel. Die Immobilie "Resolute" bringt ihr nichts mehr, denn das gibt nach Rade's Tod an dessen Erben.
      "Then there is nothing left for me but to go and see General Grant, and I would rather die a thousand deaths.
      Gen Robert E. Lee, Appomattox Court House, 9. April 1865, 8.30 Uhr